» EmaRocken…

Elektrisch, derb verzerrt und laut oder akustisch anschmiegsam und wohlklingend, mit deutschen Texten – besser kann man unseren Stil nicht beschreiben. Keine Schubladenmusik, kein Song gleicht dem anderen – Nennen wir es EmaRock! Die verschiedenen musikalischen Einflüsse aller Bandmitglieder spiegeln sich in unserer Musik wider und sorgen sowohl auf der Bühne als auch auf der heimischen Stereoanlage für die nötige Kurzweiligkeit.

Was 2010 als amateurhaftes Projekt anfing, ist mittlerweile zur handfesten und gestandenen Band geworden, was nicht zuletzt auf die in den Jahren gesammelte Bühnen – und Studioerfahrung sowie die Weiterentwicklung jedes einzelnen Bandmitgliedes zurückzuführen ist.

Nach den ersten beiden  Singles „Blinde Date“ (2011) und „Einen ganzen Sommer lang“ (2012),  folgte das im August 2013 fertiggestellte Album „Weiße Wände“ auf dem Erfurter Label Kerth-Music und ist auf allen gängigen Musik-Plattformen erhältlich. 
Nach langem Tüfteln und Komponieren sind die Arbeiten zum zweiten Studioalbum abgeschlossen und „Licht & Schatten“ (2016) steht in den Startlöchern.

» Das schreibt die Presse über uns:

Quelle: MDR – Klick den Star! | 02.09.2016
EmaRocken gewinnt mit „Skipper lass die Segel frei“ – EmaRocken heißt der „Klick den Star!“-Sieger im September. Die Band aus Thüringen hat mit dem Titel „Skipper lass die Segel frei“ überzeugt. Bei MDR um 4 hieß es wieder: „Ring frei“ für junge Nachwuchsbands! Am Freitag traten Hannes Kinder mit „Ein neuer Tag“ und EmaRocken mit „Skipper lass die Segel frei“ gegeneinander an. Sie haben entschiedenen: EmaRocken konnte bei der September-Ausgabe von „Klick den Star!“ 70,3 Prozent der Stimmen auf sich vereinen – und nimmt damit am großen Finale am Jahresende teil.
Quelle: Thüringer Landeszeitung
„Zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang zeichnen einen fülligen Sound. Von schnellen E-Gitarrenriffs über fesselnde Bassintros bis hin zum gekonnten Einsatz der Melodiegitarre bietet die Musik alles, was den (Deutsch-)Rockliebhaber glücklich macht. Radiotauglich, feiertauglich, schmusetauglich, ja sogar pogotauglich ist die Musik der Wölfiser von EmaRocken.“
Quelle: Deutschland Today zum Thüringen Grammy 2013
„EmaRocken aus Wölfis brachten ihren energiegeladenen Deutsch-Rock, den sie selbst EmaRock nennen, als dritte Finalband auf die Bühne. Mit ihrem Song „Steh auf“ konnten sie die Jury für sich gewinnen und den Sieg in der Kategorie „Bester eigenkomponierter Song“ und ebenfalls einen 500-Euro-Gutschein für Bandequipment ihr Eigen nennen.“
Zum Bandcontest anlässlich des Gothardusfests 2013 in Gotha, setzten sich EmaRocken gegen ihre Mitstreiter durch und gewannen somit den 1. Platz.
Auf dem Band-Portal www.neue-bands.de gewannen EmaRocken den Neue-Bands.de Award Juni2012 – Beim Jahresvoting für den Best-Newcomer-Award belegten sie den 3. Platz.